„Der schönste Tod meines Lebens“

Uraufführung, Vorstadt-Theater Basel, 2009. Regie: Ursina Greuel
Ausgezeichnet mit dem Basler „primadrama“ 2009. Übersetzung ins Griechische und Polnische.  Publikation in einer polnischen Anthologie zeitgenössischer, deutschsprachiger Dramatiker.
„Holliger thematisiert lustvoll Eitelkeit und Angst vor dem Tod in einer schnelllebigen Welt, in der sich der Einzelne durch Ausdauer und Leistung von der Masse abheben muss“, Basler Zeitung, 16.1.2009